Interview mit Michael Köhler

Leiter Firmenkundenbank der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG

Cornelia Mai, Marketingleiterin im

Was genau verschlug Sie nach Rostock?
Rostock ist für mich eine Art „nach Hause kommen“. Ich bin gebürtiger Rostocker und das auch im Herzen. Hier lebe ich bereits seit längerem gemeinsam mit meiner Familie und freue mich nun auch meinen beruflichen Mittelpunkt wieder hier zu haben.

Wo sehen Sie Ihre neuen beruflichen Schwerpunkte?

Ganz klar in der Entwicklung der guten Zusammenarbeit mit unseren Handwerks- und Firmenkunden und damit verbunden natürlich der Förderung des Wirtschaftsstandortes Rostock. Ich möchte aktiv etwas für meine Heimat – für unsere Region bewegen. Mir macht es Spaß mich in die komplexen Zusammenhänge der Unternehmen unserer Kunden hineinzudenken, um ihnen konkrete Hinweise zur Unterstützung zu geben. Am Ende des Tages bin ich zufrieden, wenn sie zufrieden sind.

Was ist Ihnen dabei besonders wichtig?

Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit geprägt durch vertrauensvolle Gespräche auf Augenhöhe. Genau das bildet die Grundlage einer langfristigen und erfolgreichen gemeinsamen Arbeit. Typisch norddeutsch eben.

Wollten Sie schon immer Banker werden?

Tatsächlich nicht. Nach dem Abitur wollte ich ursprünglich Handwerker werden – habe mich dann doch entschieden lieber Handwerks- und Firmenkunden gut zu beraten. Dennoch bereitet mir handwerkliche Arbeit auch heute noch viel Freude. Ich hoffe meine Frau kann dies bestätigen.

Wie verlief Ihr beruflicher Werdegang?

Ich habe meinen Beruf „von der Pike auf“ gelernt – im Übrigen hier in Rostock. Meine berufliche Laufbahn startete ich in einer kleinen Filiale im Service, bevor ich über den Baufinanzierungsbereich meine Berufung im Firmenkundengeschäft fand. Seitdem halte ich den selbständigen Kunden die Treue. 2011 verschlug es mich nach Schleswig-Holstein, erst nach Lübeck und später nach Bordesholm. Bei der Bordesholmer Sparkasse AG übernahm ich 2014 die Leitung des Firmenkundenmarktes. Sie sehen, ich bin dem Norden immer treu geblieben. Neben meiner beruflichen Tätigkeit bin ich zusätzlich bereits seit mehr als zehn Jahren als freier Dozent tätig und fördere so die Ausbildung von Fach- und Nachwuchsführungskräften in Banken.

Jeder benötigt ab und an eine Auszeit. Wobei können Sie sich am besten entspannen oder aktiv Kraft tanken?

Ich genieße die Zeit mit meiner Familie. Am Wochenende verschlägt es uns regelmäßig an den Strand – und das unabhängig vom Wetter. Auch im Winter ist es schön hier bei uns.

Was empfehlen Sie Ihren Kunden und Mitarbeitern?

Immer ein offenes Ohr zu haben und ein klares Wort zu finden. „Die Sachen sind, wie sie sind“ – und genau darüber reden wir. Wenn uns dies gelingt, dann können wir viel erreichen und sind gemeinsam erfolgreich.

Kommen Sie gerne auf mich zu:

  • 0381 4967-111
  • michael.koehler@rostocker-vrbank.de

Aufgabengebiete im Überblick:

  • Projektfinanzierung, Objektfinanzierung
  • Unternehmensfinanzierung für Handel, Gewerbe und maritime Wirtschaft
  • Risikoabsicherung und Vorsorge