Vertreterversammlung der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG

Rückblick

Am 26.08.2021 informierten Aufsichtsrat und Vorstand der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG die gewählten Vertreter und Ersatzvertreter über das Geschäftsjahr 2020.

Auch wenn sich die Corona-Lage zeitweise zu entspannen schien, stellte das Jahr 2020 alle Mitglieder, Kunden*innen und Mitarbeiter*innen vor Herausforderungen in allen Lebensbereichen. Unserem Haus gelang es, mit Priorität auf die Gesundheit aller, unseren Geschäftsbetrieb durchgehend aufrecht zu erhalten. „Beratung und Bargeldversorgung waren stets sichergestellt und ganz besonders unseren Firmenkunden standen wir als verlässlicher Partner stärkend zur Seite.“ betonte Vorstandsmitglied Frank Kretzschmann in seiner Rede.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden in Verlauf der Veranstaltung entlastet und Mario Kiesling, Wirtschaftsprüfer des Genossenschaftsverbandes, bestätigte die ordnungsgemäße Geschäftstätigkeit.

Für die Mitglieder der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG beschloss die Versammlung für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividendenzahlung in Höhe von 1,5% sowie rückwirkend für das Jahr 2019 eine Dividende in Höhe von 3%. Die Zahlung der Dividenden soll am 30.08.2021 für das Jahr 2020 und am 27.08.2021 für das Jahr 2019, jeweils mit Wertstellung zum 26.08.2021 erfolgen.

Die Aufsichtsratsmitglieder Herr Frank Bose und Herr Oliver Zeplien stellten sich der Wiederwahl in den Aufsichtsrat. Die Vertreterversammlung wählte die Herren Bose und Zeplien einstimmig für eine weitere Amtsperiode und beglückwünschte sie zur Wiederwahl. Das Aufsichtsratsmitglied Reinhard Beumer schied auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat aus.

Aufsichtsrat und Vorstand dankten herzlich für das langjährige gute Zusammenwirken und die erfolgreiche Arbeit, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Möchten auch Sie als Vertreter*in die Zukunft unseres Hauses mitgestalten? Gern erhalten Sie nähere Informationen unter der Rufnummer 0381/4967-101.

Wir freuen uns auf Sie.