Crowdfunding

Ideen möglich machen!

„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele.“ So lautet das genossenschaftliche Prinzip, das gleichzeitig Grundlage des Crowdfundings ist. Denn das Crowdfunding der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG hilft dabei, gemeinnützige Projekte zusammen mit Menschen aus der Region zu finanzieren, wenn das nötige Geld fehlt.

Sie können auf zwei verschiedene Arten beim Crowdfunding mitwirken. Die erste ist, selbst ein Projekt ins Leben zu rufen. Der zweite Weg ist die Unterstützung eines bestehenden Projektes mit einem finanziellen Beitrag.

Häufige Fragen

Was ist Crowdfunding?

Beim Crowdfunding schließen sich online mehrere Menschen zusammen, die mit einer kleinen oder großen Spende zur Finanzierung von Projekten beitragen, für deren Umsetzung bislang das nötige Geld fehlte.

Was ist die Crowdfunding-Plattform „Gemeinsam für unsere Region“?

Auf unserer Crowdfunding-Plattform können Menschen aus Vereinen oder gemeinnützigen Organisationen aus unserem Geschäftsgebiet Projekte vorstellen, für deren Umsetzung bislang das nötige Geld fehlte. So erfahren Bürgerinnen und Bürger von der Idee und können mit einer Spende das Projekt unterstützen. Auch die Bank hilft und unterstützt mit einem Beitrag aus dem Spendentopf.

Was kann finanziert werden?

Grundsätzlich kann jedes Projekt unterstützt werden, das der Gemeinschaft in unserer Region dient.

Wer kann Projekte einreichen?

Projekte einreichen können Menschen aus Vereinen und Organisationen aus dem Geschäftsgebiet der Bank, die dazu vom Vorstand oder von der Organisationsleitung legitimiert sind. Projekte können ausschließlich für Vereine oder Organisationen eingereicht werden, die als gemeinnützig anerkannt sind. Die Spendenempfänger oder deren Träger müssen dazu berechtigt sein, gültige Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) auszustellen.

Was passiert mit den Spenden?

Bis zur Auszahlung werden die Spenden auf einem Treuhandkonto unserer Bank sicher aufbewahrt. Wenn das Projekt erfolgreich finanziert wurde, erhält der Verein oder die Organisation die gesammelten Spenden und kann die Idee in die Tat umsetzen. Sollte es einmal vorkommen, dass nicht genug Geld zusammengekommen ist, werden die gesammelten Spenden an alle Förderer zurückgezahlt.

Gemeinsam für unsere Region

Im Herbst 2018 starteten wir mit Unterstützung unserer Tochtergesellschaft, der Rostocker VR-Versicherungskontor GmbH, ein neues Crowdfunding-Projekt. Unter dem Motto „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele" unterstützten wir den Akademischen Segler-Verein zu Rostock e.V. (ASVzR). Als Spendenziel waren 13.000 EUR geplant.

Das aktuelle Schiff des Akademischen Segler-Vereins zu Rostock e.V. (ASVzR), die UNIVERSITAS, ist deutlich in die Jahre gekommen. Darum wird für die Ausbildung von Schülern und Studenten im Seesegeln ein neues Schiff gesucht. Es ist wichtig, Jugendliche sportlich zu fördern und ihre Sozialkompetenzen zu stärken.

Am Ende der Spendenphase wurden unsere ambitionierten Erwartungen mit einem erreichten Spendenvolumen in Höhe von 28.655 EUR bei weitem übertroffen!

Wir freuen uns sehr, dass mit dem Crowdfunding-Projekt des Akademischen Segler-Vereins zu Rostock e.V. (ASVzR) der erfolgreiche Grundstein zur Anschaffung des neuen Ausbildungsschiffes gelegt wurde und danken für die gelungene Zusammenarbeit.

Mast- und Schotbruch!

Winterruhe in Rostock

Crowdfunding

Die neue Universitas steht erstmalig an Land in ihrer neuen Heimat Rostock! Seit Juni hat die Crew ereignisreiche 3926 Seemeilen an 70 Tagen zurückgelegt. Während der Überführung von Irland durch den Ärmelkanal in die Ostsee sowie des anschließenden Sommertörns wurden insgesamt 11 Länder bereist. Nun stehen der Crew zahlreiche Winterarbeiten am Boot bevor. Parallel erfolgt die neue Saisonplanung. Seien Sie gespannt auf welchen Regatten die Universitas 2020 auftaucht!

Feuertaufe mit Bravour bestanden!

Crowdfunding

Mit der Mannschaft des Akademischen Segler-Vereins zu Rostock e.V. meisterte die "Universitas" ihren ersten Start auf dem "6. Hohe Düne Cup". In der Gesamtwertung reichte es insgesamt für den 4. Platz. (Foto: ©M.Mier)

Stolz sagen wir Danke –

für das herzliche Dankeschön im Rahmen unseres einzigartigen Crowdfunding-Projektes
"Anschaffung eines neuen Segelschulschiffes für den Akademischen Seglerverein zu Rostock e.V."


Vor einem begeisterten Publikum aus Vereinsmitgliedern, befreundeten Vereinen, Angehörigen, kommunalen Vertretern, Sponsoren und Spendern – stand auf dem Stiftungsfest des Vereines die Schiffstaufe als überwältigender Programmpunkt auf der Tagesordnung.

"Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele!"
Dieser von Friedrich Wilhelm Raiffeisen geprägte Leitsatz der Volksbanken und Raiffeisenbanken bewies so im bewegendem Feeling der HanseSail, die im Hintergrund den maritimen Veranstaltungsrahmen verstärkte, für Verein, Hansestadt und unsere Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG einmal mehr seine aktuelle Bedeutung.

Der Akademische Seglerverein zu Rostock e.V. berichtet dazu in emotionalen Bildern und Zeilen auf seiner Homepage:

"Nach den einleitenden Worten von Joachim hatten Jannis und Philipp Gelegenheit, die vielen Schritte zusammenzufassen, die wir in den vergangenen zwei Jahren gemacht haben, um das neue Flaggschiff an unseren Vereinssteg zu holen. Dabei haben sie nicht vergessen, sich bei den vielen Unterstützern zu bedanken, die dies möglich gemacht haben.

Da inzwischen alle ein Glas Sekt in der Hand hielten, konnte die große Sektflasche auf der Farr42 verteilt werden und unser Flaggschiff wurde von Lissa Müncheberg auf den Namen "UNIVERSITAS" getauft. Auch das neue Löschboot der Rostocker Feuerwehr ließ es sich nicht nehmen, diese Taufe mit einer kleinen Parade zu begleiten. Nachdem alle guten Wünsche überbracht waren, hat die Crew abgelegt, kurz die Segel gehisst und das Schiff in Aktion präsentiert.

Im Hörsaal haben Lukas und Ole noch einen kurzen Vortrag und ein paar Videos von der Überführung von Dublin nach Rostock gezeigt und ein paar Anekdoten zum Besten gegeben, die bis dahin keinen Platz in unserer Berichterstattung gefunden hatten. Währenddessen hat die "Aktivitas" bereits den Grill angeheizt und konnte zum Abendessen einladen.

Wer lang genug geblieben ist, konnte das traditionsreiche Feuerwerk zum Stiftungsfest anschauen, das Lagerfeuer genießen und bis in die Morgenstunden feiern.

Da das Stiftungsfest ein Dankeschön an alle Förderer und Unterstützer sein soll, möchten wir uns auf diesem Wege auch bei allen bedanken, die nicht dabei sein konnten. Vielen Dank für alle kleinen und großen Spenden, für jede materielle und ideelle Unterstützung, für Rat und Tat, für gute Wünsche und euer Vertrauen.

Hauptsponsoren:
Rostocker Volks- und Raiffeisenbank eG
Buchbinderstraße 19
18055 Rostock

Rostocker VR-Versicherungskontor GmbH –
Risiko- und Vorsorgemanagementgesellschaft

Buchbinderstraße 19
18055 Rostock"

© Akademischer Seglerverein zu Rostock e.v.